Taupunkt

Taupunkt (Td)

Der Taupunkt beschreibt den Temperaturpunkt, bei dem die relative Luftfeuchtigkeit 100% ist und der vorhandene Wasserdampf in der Luft unmittelbar beginnen würde zu Wasser zu kondensieren.

Kann gemessen werden mit:

✓ messbar mit air-Q Light, air-Q und air-Q Pro

nach-unten

Beschreibung:

Bei dem Taupunkt (Td – d steht für dew point) handelt es sich um die Temperatur, bei deren Unterschreitung Wasserdampf in der Luft zu Wasser kondensiert. An diesem Temperaturpunkt ist die Luft komplett mit Wasser gesättigt, d.h. die relative Luftfeuchtigkeit liegt bei 100%, sodass die Luft ihre Höchstkapazität für die Wasseraufnahme erreicht hat.

Je wärmer die Luft ist,desto mehr Wasserdampf kann sie aufnehmen. Das bedeutet für den Taupunkt: Je mehr Wasserdampf sich in der Luft befindet, desto höher ist der Taupunkt. Taupunkt und relative Luftfeuchtigkeit hängen somit direkt zusammen und können jeweils errechnet werden.

Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten den Taupunkt festzustellen. Bei der direkten Methode erfolgt die Messung mithilfe eines sogenannten Taupunktspiegelhygrometers,welcher anhand der verändernden optischen Charakteristika sowie des Reflexionsverhaltens des Spiegels den Taupunkt ermittelt.

Bei der indirekten Methode dagegen werden mittels der Temperatur des Raumes sowie der relativen Luftfeuchte die absolute Luftfeuchtigkeit ermittelt. Dadurch kann anschließend berechnet werden, bei welcher Temperatur die Luftfeuchtigkeit den Sättigungsgrad von 100% erlangen wird.

Grenzwerte für den Taupunkt:

Offizielle Grenzwerte für den Taupunkt gibt es nicht. Durch Empfehlungen für die relative Luftfeuchtigkeit ergeben sich auch unmittelbar Taupunkte. Bei Raumtemperatur liegt die empfohlene untere Grenze des Taupunktes bei ca. 9°C – darunter würde die Luft als zu trocken empfunden werden. Die obere Grenze des Taupunktes stellen ca. 15°C dar – darüber würde die Luft als zu schwül empfunden werden.

Bezeichnung Grenzwerte Taupunkt
allgemeine Empfehlung Mindestwert 9 °C
allgemeine Empfehlung Höchstwert 15 °C

Folgen eines zu hohen oder zu niedrigen Taupunkts:

Innerhalb eines Raumes können Temperaturen variieren. Das stellt ein Problem dar, wenn z.B. an kühleren Außenwänden der Taupunkt unterschritten wird. Dann kann Wasser kondensieren und es kann Schimmel entstehen.

Entstehung des Taupunkts:

-

Verwendeter Sensor:

Der Taupunkt wird im air-Q errechnet. Die dafür erforderlichen Werte werden über den Temperatursensor sowie Sensor für die relative Luftfeuchte mit hoher Genauigkeit gemessen.

Taupunkt messen:

Der air-Q Luftanalysator kann mit einem seiner Sensoren neben der absoluten sowie relativen Luftfeuchtigkeit ebenfalls den Taupunkt und andere Raumluft-Parameter in Echtzeit messen bzw. analysieren. Darüber hinaus sind viele Fakten rund um den air-Q hier zu finden. Das Luftqualität-Messgerät können Sie im Online-Shop bestellen.

Übersicht aller Messwerte
air-Q Luftqualität Messgerät

Luftqualität, alle Luftbestandteile und Umwelteinflüsse mit dem air-Q überwachen. Für Ihre Gesundheit und Sicherheit.